Nor­dic Urban Spaces

2018

Thema

Die Aus­stel­lung »Nor­dic Urban Spaces« wollte mit Bei­spie­len nor­di­scher Archi­tek­tur und Stadt­pla­nung einen Dis­kurs über Bau­kul­tur und städ­te­bau­li­che Qua­li­tä­ten eröff­nen – sie zeigte nicht Ideen für die Zukunft, son­dern bereits rea­li­sierte Pro­jekte, die Räume attrak­ti­ver und schö­ner machen und dem Leben in der Stadt mehr Freude berei­ten.
Inno­va­tiv und klar, durch­dacht und par­ti­zi­pa­tiv – so prä­sen­tie­ren sich Nor­di­sche Stadt­räume in die­ser Aus­stel­lung und bewei­sen, dass sich z.B. Funk­tio­na­li­tät und Nach­hal­tig­keit, Rück­sicht­nahme und Ele­ganz nicht aus­schlie­ßen. Die Aus­stel­lung bringte viele erfolg­rei­che Bei­spiele nor­di­scher Bau­weise und Pla­nung zusam­men und hin­ter­fragte:
 

  • Wie kann man die Natur in die Stadt inte­grie­ren und die Öffent­lich­keit in die Wild­nis füh­ren?
  • Wie kann hel­les Licht und leuch­tende Far­ben in den lan­gen und dunk­len Win­ter­mo­na­ten zur Ver­fü­gung gestellt wer­den?
  • Wie die Öffent­lich­keit – ein­schließ­lich Kin­der, Tiere und Pflan­zen – in die Ent­wick­lung ihrer Städte ein­be­zo­gen wer­den?
  • Wie erschließt man das ganze Jahr hin­durch Gebäude für den öffent­li­chen und gemein­sa­men Gebrauch; am bes­ten noch sol­che mit muti­gen funk­tio­na­len Mischun­gen in denen alter­na­tive Lebens- und Wohn­for­men erprobt wer­den kön­nen.

Ver­schie­dene Archi­tek­tur­bü­ros nah­men teil, indem sie ver­schie­dene Mate­ria­lien wie Bil­der, Zeich­nun­gen, Filme, Bücher und Modelle zur Ver­fü­gung stell­ten, um diese ein­zig­ar­tige Aus­stel­lung zu gestal­ten. Die Aus­stel­lungs­ar­chi­tek­tur wurde von Zuzana Tabač­ková ent­wor­fen und von einem loka­len Her­stel­ler gebaut. Für die Aus­stel­lung wur­den keine neuen Möbel gebaut und fast alle ver­wen­de­ten Mate­ria­lien wur­den aus frü­he­ren Aus­stel­lun­gen recy­celt. Die Aus­stel­lung und das Rah­men­pro­gramm lock­ten fast 22.000 Besu­cher nach Fel­le­shus, durch­schnitt­lich 252 Besu­cher pro Tag. Diese Zahl ent­spricht leicht den Zah­len der letz­ten nor­di­schen Aus­stel­lun­gen im Fel­le­shus.

För­de­rung

Nor­dic Coun­cil of Minis­ters

Bear­bei­tung

Kura­to­ren-Team: Andreas Brück, Zuzana Taback­ová, Prof. Dr. Angela Mil­lion
Assis­tenz: Colin Del­argy, Robin Hüppe

Auf­bau: set​bau​.ber​lin