Mikro­aka­de­mie WS 12/13
Ter­mine:
Frei­tag, 07.12.2012
Frei­tag, 14.12.2012


Mit wel­chen dar­stel­le­ri­schen Metho­den las­sen sich städ­te­bau­li­che Grund­aus­sa­gen, städ­te­bau­li­che Details sowie die damit ver­bun­de­nen räum­li­chen Stim­mun­gen aus­sa­ge­kräf­tig ver­mit­teln? Dies ist das Thema der Pilot­ver­an­stal­tung der neuen Mikro­aka­de­mie. Ziel ist die Ver­mitt­lung von ein­fa­chen und doch effek­ti­ven Metho­den zur Gestal­tung von ANSICH­TEN, SCHNIT­TEN und RÄUM­LI­CHEN COL­LA­GEN mit Hilfe von PHO­TO­SHOP und ILLUS­TRA­TOR.

ZEIT­PLAN
Frei­tag, 07.12.2012
10.00 – 11.00 Vor­stel­lung und Ein­füh­rung
11.00 – 13.00 Ansich­ten zeich­nen mit Illus­tra­tor
13.00 – 14.00 Mit­tags­pause
14.00 – 17.00 Stu­dio / Grup­pen­ar­beit
17.00 – 19.00 Vek­tor- und Ras­ter­gra­fi­ken zur Staf­fage
Frei­tag, 14.12.2012
10.00 – 11.00 Bespre­chung der „Haus­auf­gabe“
11.00 – 13.00 Räum­li­che Col­la­ge­tech­ni­ken mit Pho­to­shop
13.00 – 14.00 Mit­tags­pause
14.00 – 17.00 Stu­dio / Grup­pen­ar­beit
17.00 – 19.00 Vor­stel­lung und Dis­kus­sion ein­zel­ner Arbei­ten, Abschluss­runde
Haus­auf­gabe: Schnitt
Das Ange­bot rich­tet sich an Bache­lor und Mas­ter Stu­die­rende. Teil­neh­mer erhal­ten 1 LP im Wahl­mo­dul. Alle Teil­neh­mer tra­gen sich bitte auf der aus­ge­häng­ten Liste am FG Städ­te­bau und Sied­lungs­we­sen ein.
Für die Bear­bei­tung der Übun­gen bringt bitte jeder sei­nen Lap­top mit und hat die jewei­li­gen Pro­gramme vor Beginn des Kur­ses instal­liert (es gibt auch DEMO­ver­sio­nen). Es kön­nen auch eigene Pro­jekte bespro­chen wer­den.
Bild­quelle: www​.ber​lin​-her​mann​platz​.de