B10 | Städtebaulicher Entwurf
WS 2020/21
Lich­ten­berg Mitte
Auf dem Weg von der Peri­phe­rie zur Innenstadt
WS 2020/21
Dozent*innen
Prof. Angela Million
Dr. Felix Bentlin
Jür­gen Höfler
Dr. Agnes Müller
Zuzana Tabačková
Typ
Übung
LV-Nr.
06361300 L10
Umfang
4 SWS / 9 ECTS
Format
siehe Kurs­de­tails auf ISIS
Ein­füh­rungs­ver­an­stal­tung
Do., 05.11.2020 | 10 – 14 Uhr
 
Titelbild:

Hybridsemester — Hinweise

Die Übung fin­det als hybride Ver­an­stal­tung u.a. mit asyn­chro­nen Inputs auf ISIS, Live‑Q&As über zoom und Prä­senz-Kon­sul­ta­tio­nen vor Ort im Ate­lier statt. Wei­tere Infos fin­den Sie im ISIS-Kurs, über den gleich­zei­tig die Anmel­dung ab 4.11. erfolgt.

Aufgrund der dynamischen Entwicklungen kann sich die Lage jederzeit und kurzfristig ändern. Verfolgen Sie daher bitte stets die aktuellen Informationen des TU Krisenstabs.

  1. Kennenlernveranstalung
    informell & zur Gruppenbildung
    Mi., 04.11.2020 | 10 – 11 Uhr
     
  2. Einführungsveranstaltung
    Vorstellung Semesteraufgabe & -ablauf
    Do., 05.11.2020 | 10 – 14 Uhr
     

In der Einführungsveranstaltung werden Sie Folgendes erfahren:

  • Aufbau des Semesters
  • Semesteraufgabe
  • Vorstellung des Entwurfsgebiets: Umgebung der Herzbergstraße in Berlin
  • Gruppenarbeit
  • Vorstellung der Lehrenden

Diese Veranstaltung wird im WS 20/21 als Hybridveranstaltung angeboten. Das heißt: Ein Teil der Veranstaltung findet online auf ISIS, via miro oder zoom statt. Der andere Teil wird in Präsenz im Atelier auf dem Campus der TU Berlin, immer donnerstags, stattfinden. Mehr dazu erfahren Sie in der Einführungsveranstaltung.


Im Rahmen der Übung sollen die Fähigkeiten, städtebauliche Qualitäten und Eigenschaften zu erkennen, zu analysieren und zu bewerten erlernt werden. Darauf aufbauen wird konzeptionelle Arbeit und selbstständiges städtebauliches Entwerfen – als Zusammenspiel intuitiven und analytischen Handelns – geübt und praktiziert.

In Kleingruppen werden eine konkrete städtebauliche Situation analysiert, Ideen und Leitbilder entwickelt und Gestaltungsansätze abgeleitet. Die Erarbeitung der städtebaulichen Konzepte und Entwürfe erfolgt in Einzel- und Gruppenarbeiten. Die Entwurfstätigkeit wird durch Teilübungen, fachliche und methodische Inputs und Werkstatttage unterstützt. Es werden unterschiedliche Darstellungsformen (u. a. Handskizzen, CAD, Modellbau) angewendet. Die Kleingruppenarbeit wird über Konsultationen begleitet. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Zwischenergebnisse präsentiert, diskutiert und bewertet.

Titelbild:
B10 | Städtebaulicher Entwurf

Lich­ten­berg Mitte

Auf dem Weg von der Peri­phe­rie zur Innenstadt

Dozent*innen:
Prof. Angela Million
Dr. Felix Bentlin
Jür­gen Höfler
Dr. Agnes Müller
Zuzana Tabačková
Typ: Übung
Sprache: DE
LV-Nr.: 06361300 L10
Umfang: 4 SWS / 9 ECTS
Raum:
Termine:
Abbildung:
  1. Kennenlernveranstalung
    informell & zur Gruppenbildung
    Mi., 04.11.2020 | 10 – 11 Uhr
     
  2. Einführungsveranstaltung
    Vorstellung Semesteraufgabe & -ablauf
    Do., 05.11.2020 | 10 – 14 Uhr
     

In der Einführungsveranstaltung werden Sie Folgendes erfahren:

  • Aufbau des Semesters
  • Semesteraufgabe
  • Vorstellung des Entwurfsgebiets: Umgebung der Herzbergstraße in Berlin
  • Gruppenarbeit
  • Vorstellung der Lehrenden

Diese Veranstaltung wird im WS 20/21 als Hybridveranstaltung angeboten. Das heißt: Ein Teil der Veranstaltung findet online auf ISIS, via miro oder zoom statt. Der andere Teil wird in Präsenz im Atelier auf dem Campus der TU Berlin, immer donnerstags, stattfinden. Mehr dazu erfahren Sie in der Einführungsveranstaltung.


Im Rahmen der Übung sollen die Fähigkeiten, städtebauliche Qualitäten und Eigenschaften zu erkennen, zu analysieren und zu bewerten erlernt werden. Darauf aufbauen wird konzeptionelle Arbeit und selbstständiges städtebauliches Entwerfen – als Zusammenspiel intuitiven und analytischen Handelns – geübt und praktiziert.

In Kleingruppen werden eine konkrete städtebauliche Situation analysiert, Ideen und Leitbilder entwickelt und Gestaltungsansätze abgeleitet. Die Erarbeitung der städtebaulichen Konzepte und Entwürfe erfolgt in Einzel- und Gruppenarbeiten. Die Entwurfstätigkeit wird durch Teilübungen, fachliche und methodische Inputs und Werkstatttage unterstützt. Es werden unterschiedliche Darstellungsformen (u. a. Handskizzen, CAD, Modellbau) angewendet. Die Kleingruppenarbeit wird über Konsultationen begleitet. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Zwischenergebnisse präsentiert, diskutiert und bewertet.

  1. Kennenlernveranstalung
    informell & zur Gruppenbildung
    Mi., 04.11.2020 | 10 – 11 Uhr
     
  2. Einführungsveranstaltung
    Vorstellung Semesteraufgabe & -ablauf
    Do., 05.11.2020 | 10 – 14 Uhr
     

In der Einführungsveranstaltung werden Sie Folgendes erfahren:

  • Aufbau des Semesters
  • Semesteraufgabe
  • Vorstellung des Entwurfsgebiets: Umgebung der Herzbergstraße in Berlin
  • Gruppenarbeit
  • Vorstellung der Lehrenden

Diese Veranstaltung wird im WS 20/21 als Hybridveranstaltung angeboten. Das heißt: Ein Teil der Veranstaltung findet online auf ISIS, via miro oder zoom statt. Der andere Teil wird in Präsenz im Atelier auf dem Campus der TU Berlin, immer donnerstags, stattfinden. Mehr dazu erfahren Sie in der Einführungsveranstaltung.


Im Rahmen der Übung sollen die Fähigkeiten, städtebauliche Qualitäten und Eigenschaften zu erkennen, zu analysieren und zu bewerten erlernt werden. Darauf aufbauen wird konzeptionelle Arbeit und selbstständiges städtebauliches Entwerfen – als Zusammenspiel intuitiven und analytischen Handelns – geübt und praktiziert.

In Kleingruppen werden eine konkrete städtebauliche Situation analysiert, Ideen und Leitbilder entwickelt und Gestaltungsansätze abgeleitet. Die Erarbeitung der städtebaulichen Konzepte und Entwürfe erfolgt in Einzel- und Gruppenarbeiten. Die Entwurfstätigkeit wird durch Teilübungen, fachliche und methodische Inputs und Werkstatttage unterstützt. Es werden unterschiedliche Darstellungsformen (u. a. Handskizzen, CAD, Modellbau) angewendet. Die Kleingruppenarbeit wird über Konsultationen begleitet. Im Rahmen der Veranstaltung werden die Zwischenergebnisse präsentiert, diskutiert und bewertet.

Fachgebiet Städtebau und Siedlungswesen | Prof. Angela Million | Institut für Stadt- und Regionalplanung | TU Berlin