Jugend­li­che als Stadt­pro­du­zen­ten | WS 2012/13
Typ
LV-Nr.
Umfang
Raum
Termine
Titelbild:

Mas­ter-Pro­jekt
Dozen­tin: A. Juliane Hein­rich
Modul MA SRP1
Umfang: 4 SWS
Ver­an­stal­tungs­typ: PJ


Städte sind Ortes des Wan­dels – nichts zuletzt, da immer neue Genera­tio­nen ihre Anfor­de­run­gen an sie for­mu­lie­ren, Städte neu inter­pre­tie­ren, über­schrei­ben und umbauen. Wäh­rend Pla­nung für unter­schied­li­che Genera­tio­nen lange Zeit vor allem die Berück­sich­ti­gung der Bedürf­nisse von Kin­dern und älte­ren Men­schen beinhal­tete, rücken zuneh­mend Jugend­li­che als Stadt­pro­du­zen­ten in den Fokus von Stadt­ent­wick­lung und Stadt­for­schung.
Aber wie sehen Jugend­li­che unsere Städte eigent­lich? Wie kön­nen und wol­len sie als Akteure der Stadt­ent­wick­lung aktiv wer­den? Und wel­che Unter­stüt­zung benö­ti­gen und wün­schen sie sich hier­bei? Es gibt deutsch­land­weit zahl­rei­che Pro­jekte, die exem­pla­risch auf­zei­gen, wie Jugend­li­che als Stadt­pro­du­zen­ten wir­ken – so zum Bei­spiel die 55 Modell­vor­ha­ben, die von 2009 bis 2012 im For­schungs­feld „Jugend­li­che im Stadt­quar­tier“ des Expe­ri­men­tel­len Woh­nungs- und Städ­te­baus (ExWoSt) umge­setzt wur­den.
Das Mas­ter­pro­jekt Jugend­li­che als Stadt­pro­du­zen­ten befasst sich anhand von Fall­stu­dien damit, wie Jugend­li­chen als Stadt­pro­du­zen­ten wir­ken (kön­nen). Kern­frage des Pro­jek­tes ist: Was sind Erfolgs­fak­to­ren und Hemm­nisse der Ein­be­zie­hung Jugend­li­cher in Stadt­ent­wick­lungs­pro­zesse?
Die fall­stu­di­en­ba­sierte Aus­ein­an­der­set­zung mit der Rolle Jugend­li­cher als Stadt­pro­du­zen­ten wird ergänzt durch das Erler­nen von Metho­den der Jugend­be­tei­li­gung im Rah­men einer Fort­bil­dung. Zum Abschluss des Pro­jekts wird von der Pro­jekt­gruppe selbst­stän­dig ein Work­shop mit Jugend­li­chen durch­ge­führt. Die­ser bie­tet die Mög­lich­keit einer­seits das ana­ly­tisch gene­rierte Wis­sen prak­tisch zu über­prü­fen und ande­rer­seits die gewon­nene Metho­den­kennt­nis anzu­wen­den.

Titelbild:

Jugend­li­che als Stadt­pro­du­zen­ten | WS 2012/13

:
Typ:
Sprache:
LV-Nr.:
Umfang:
Raum:
Termine:
Abbildung:
Fachgebiet Städtebau und Siedlungswesen | Prof. Angela Million | Institut für Stadt- und Regionalplanung | TU Berlin