Inter­di­sci­pli­nary Theory and Prac­tice | SS 2015

Mas­ter Semi­nar
Dozen­tin: Prof. Undine Giseke, Prof. Andrea Benze
Modul: M5.2 (SRP) / P2 (UD)
Umfang: 2 SWS / 3 ECTS
Ver­an­stal­tungs­typ: IV
1. Ter­min: 13.04.2015
Mon­tags 10.00 – 14.00h
Raum: EB 202


In den Ein­zel­dis­zi­pli­nen Stadt­pla­nung und Frei­raum­pla­nung wer­den die jeweils fach­spe­zi­fi­schen Grund­la­gen als Bau­steine für die Behand­lung von kom­ple­xen Auf­ga­ben des Urban Design ver­mit­telt.

Der „Bau­stein Stadt­pla­nung“ behan­delt die Aus­wir­kun­gen stadt­pla­ne­ri­scher Modelle und Ver­fah­ren sowie der zugrunde lie­gen­den sozia­len, öko­no­mi­schen und insti­tu­tio­nel­len Fak­to­ren auf die Gestal­tung loka­ler, gesamt­städ­ti­scher und regio­na­ler räum­li­cher Zusam­men­hänge.

Der „Bau­stein Land­schafts­ar­chi­tek­tur und Frei­raum­pla­nung“ behan­delt ver­tie­fende Fra­ge­stel­lun­gen des Frei­raums im Bezug auf die räum­li­chen Struk­tu­ren, die sozia­len Prak­ti­ken und das zugrunde lie­gende Natur­ver­ständ­nis.

Im Vor­der­grund ste­hen in bei­den Bau­stei­nen die Aus­ein­an­der­set­zung mit ver­schie­de­nen Stadt- und Regio­nal­kon­zep­ten und aktu­el­len Urba­ni­sie­rungs- und Betei­li­gungs­pro­zes­sen, deren theo­re­ti­scher Ein­bin­dung sowie den damit ver­bun­de­nen Städtebau‑, Land­schafts- und Frei­raum­kon­zep­ten. Die Schnitt­stel­len zu unter­schied­li­chen Ana­lyse- und Ent­wurfs­me­tho­den, inklu­sive Fra­gen des par­ti­zi­pa­ti­ven Ent­wer­fens und Gestal­tens wer­den dis­zi­plin­über­grei­fend auf­ge­zeigt.

Im Mas­ter Stadt- und Regio­nal­pla­nung Bestand­teil des Moduls M5.2, Ver­tie­fungs­mo­dul Städ­te­bau und Bau­kul­tur (SP I)