B8 | Grundlagen des Städtebaus
SS 2020
Dar­stel­lungs­lehre und Visu­elle Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel (CAD)
SS 2020
Dozent*innen
Dr. Anja Ste­g­lich
Dr. Felix Bent­lin
Zuz­ana Tabač­ková
Typ
Integ. Veranstaltung
LV-Nr.
06361300 L09
Umfang
4 SWS / 6 ECTS
Raum
EB 222
SE-RH 006 (Ate­lier)
EB 431D (cip29)
Termine
unter Vor­be­halt
ab 23.04.2020
don­ners­tags
GRUPPE A: 12 – 16h
GRUPPE B: 14 – 18h
Titelbild: © FG Städtebau

Wir leben heute in einer stark visuell geprägten Gesellschaft, in der durch Bildsprache Informationen vermittelt werden. Auch in beinahe allen Berufsfeldern von Planer*innen müssen an verschiedenen Stellen in Projektprozessen Ideen und Pläne vermittelt werden – sprachlich und visuell. Eine präzise grafische Präsentation vereinfacht die Aufnahme von Inhalten und ermöglicht  Planer*innen, die Kernaussagen von Projektinhalten zu kommunizieren. Die Zielgruppen sind dabei ebenso vielfältig wie die Methoden und Computerprogramme, die für die Darstellung zum Einsatz kommen. Im Rahmen der Integrierten Veranstaltung werden Grundlagen der (Plan-) Darstellung integriert vermittelt und erprobt unter anderem in den Bereichen:

  • Freihandzeichnen/Skizzieren
  • Grundlagen raster- & vektorbasierter Datenbearbeitung
  • Technisches Zeichnen in verschiedenen Maßstäben
  • CAD-Programme im 2D- und 3D-Bereich für Stadtplaner
  • Modellbau
  • Planlayout
  • Konzept- und Datenvisualisierung (z.B. Infografik)
  • Methoden der zeichnerischen Bestandsaufnahme und Entwurfsmethoden

Ziel ist es, Kompetenzen zur Fähigkeit grafischer Präsentation aufzubauen und das Verständnis der Zusammenhänge zwischen Darstellung und Vermittlung von Planungsinhalten zu stimulieren. Als Portfolio-Prüfung werden die Anfertigung von Analysekarten und Stegreifentwürfen sowie einer abschließenden Dokumentation der Übungen erwartet und bewertet. Die Veranstaltung wird im engen Zusammenhang mit der integrierten Veranstaltung „Städtebauliches Entwerfen und Gebäudekunde“ angeboten.

Titelbild: © FG Städtebau
B8 | Grundlagen des Städtebaus

Dar­stel­lungs­lehre und Visu­elle Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel (CAD)

Dozent*innen:
Dr. Anja Ste­g­lich
Dr. Felix Bent­lin
Zuz­ana Tabač­ková
Typ: Integ. Veranstaltung
Sprache: DE
LV-Nr.: 06361300 L09
Umfang: 4 SWS / 6 ECTS
Raum: EB 222
SE-RH 006 (Ate­lier)
EB 431D (cip29)
Termine: unter Vor­be­halt
ab 23.04.2020
don­ners­tags
GRUPPE A: 12 – 16h
GRUPPE B: 14 – 18h
Abbildung: © FG Städtebau

Wir leben heute in einer stark visuell geprägten Gesellschaft, in der durch Bildsprache Informationen vermittelt werden. Auch in beinahe allen Berufsfeldern von Planer*innen müssen an verschiedenen Stellen in Projektprozessen Ideen und Pläne vermittelt werden – sprachlich und visuell. Eine präzise grafische Präsentation vereinfacht die Aufnahme von Inhalten und ermöglicht  Planer*innen, die Kernaussagen von Projektinhalten zu kommunizieren. Die Zielgruppen sind dabei ebenso vielfältig wie die Methoden und Computerprogramme, die für die Darstellung zum Einsatz kommen. Im Rahmen der Integrierten Veranstaltung werden Grundlagen der (Plan-) Darstellung integriert vermittelt und erprobt unter anderem in den Bereichen:

  • Freihandzeichnen/Skizzieren
  • Grundlagen raster- & vektorbasierter Datenbearbeitung
  • Technisches Zeichnen in verschiedenen Maßstäben
  • CAD-Programme im 2D- und 3D-Bereich für Stadtplaner
  • Modellbau
  • Planlayout
  • Konzept- und Datenvisualisierung (z.B. Infografik)
  • Methoden der zeichnerischen Bestandsaufnahme und Entwurfsmethoden

Ziel ist es, Kompetenzen zur Fähigkeit grafischer Präsentation aufzubauen und das Verständnis der Zusammenhänge zwischen Darstellung und Vermittlung von Planungsinhalten zu stimulieren. Als Portfolio-Prüfung werden die Anfertigung von Analysekarten und Stegreifentwürfen sowie einer abschließenden Dokumentation der Übungen erwartet und bewertet. Die Veranstaltung wird im engen Zusammenhang mit der integrierten Veranstaltung „Städtebauliches Entwerfen und Gebäudekunde“ angeboten.

Wir leben heute in einer stark visuell geprägten Gesellschaft, in der durch Bildsprache Informationen vermittelt werden. Auch in beinahe allen Berufsfeldern von Planer*innen müssen an verschiedenen Stellen in Projektprozessen Ideen und Pläne vermittelt werden – sprachlich und visuell. Eine präzise grafische Präsentation vereinfacht die Aufnahme von Inhalten und ermöglicht  Planer*innen, die Kernaussagen von Projektinhalten zu kommunizieren. Die Zielgruppen sind dabei ebenso vielfältig wie die Methoden und Computerprogramme, die für die Darstellung zum Einsatz kommen. Im Rahmen der Integrierten Veranstaltung werden Grundlagen der (Plan-) Darstellung integriert vermittelt und erprobt unter anderem in den Bereichen:

  • Freihandzeichnen/Skizzieren
  • Grundlagen raster- & vektorbasierter Datenbearbeitung
  • Technisches Zeichnen in verschiedenen Maßstäben
  • CAD-Programme im 2D- und 3D-Bereich für Stadtplaner
  • Modellbau
  • Planlayout
  • Konzept- und Datenvisualisierung (z.B. Infografik)
  • Methoden der zeichnerischen Bestandsaufnahme und Entwurfsmethoden

Ziel ist es, Kompetenzen zur Fähigkeit grafischer Präsentation aufzubauen und das Verständnis der Zusammenhänge zwischen Darstellung und Vermittlung von Planungsinhalten zu stimulieren. Als Portfolio-Prüfung werden die Anfertigung von Analysekarten und Stegreifentwürfen sowie einer abschließenden Dokumentation der Übungen erwartet und bewertet. Die Veranstaltung wird im engen Zusammenhang mit der integrierten Veranstaltung „Städtebauliches Entwerfen und Gebäudekunde“ angeboten.

Fachgebiet Städtebau und Siedlungswesen | Prof. Angela Million | Institut für Stadt- und Regionalplanung | TU Berlin