Dar­stel­lungs­lehre und Visu­elle Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mit­tel / CAD | SS 2018

B8 | Grund­la­gen des Städ­te­baus
Dozen­tIn­nen: Prof. Dr.-Ing. Anja Ste­g­lich, Zuzana Taback­ova, Felix Bent­lin
LV-Nr.: 06361300 L09
Umfang: 4 SWS / 6 ECTS
Ver­an­stal­tungs­typ: IV
1. Ter­min: 19.04.2018
don­ners­tags
Gruppe 1: 12:00 – 14:00 Uhr
Gruppe 2: 16:00 – 18:00 Uhr
Raum: EB 431D (gro­ßer Lehr­pool)


Wir leben heute in einer stark visu­ell gepräg­ten Gesell­schaft, in der durch Bild­spra­che Infor­ma­tio­nen ver­mit­telt wer­den. Auch in bei­nahe allen Berufs­fel­dern von Pla­nern müs­sen an ver­schie­de­nen Stel­len in Pro­jekt­pro­zes­sen Ideen und Pläne ver­mit­telt wer­den – sprach­lich und visu­ell. Eine prä­zise gra­fi­sche Prä­sen­ta­tion ver­ein­facht die Auf­nahme von Inhal­ten und ermög­licht dem Pla­ner, die Kern­aus­sa­gen von Pro­jekt­in­hal­ten zu kom­mu­ni­zie­ren. Die Ziel­grup­pen sind dabei ebenso viel­fäl­tig wie die Metho­den und Com­pu­ter­pro­gramme, die für die Dar­stel­lung zum Ein­satz kom­men.
Im Rah­men der Inte­grier­ten Ver­an­stal­tung wer­den Grund­la­gen der (Plan-) Dar­stel­lung inte­griert ver­mit­telt und erprobt unter ande­rem in den Berei­chen:

  • Frei­hand­zeich­nen
  • Ein­füh­rung und Grund­la­gen ras­ter­ori­en­tier­ter Daten­be­ar­bei­tung
  • Ein­füh­rung und Grund­la­gen vek­tor­ba­sier­ter Daten­be­ar­bei­tung
  • Tech­ni­sches Zeich­nen in ver­schie­de­nen Maß­stä­ben
  • CAD-Pro­gramme im 2D- und 3D-Bereich für Stadt­pla­ner
  • Modell­bau
  • 3D Dar­stel­lung
  • Plan­lay­out
  • Kon­zept- und Daten­vi­sua­li­sie­rung (z. B. Info­gra­fik)
  • Metho­den der zeich­ne­ri­schen Bestands­auf­nahme und Ent­wurfs­me­tho­den

Ziel ist es, Kom­pe­ten­zen zur Fähig­keit gra­fi­scher Prä­sen­ta­tion auf­zu­bauen und das Ver­ständ­nis der Zusam­men­hänge zwi­schen Dar­stel­lung und Ver­mitt­lung von Pla­nungs­in­hal­ten zu sti­mu­lie­ren.
Als Port­fo­lio-Prü­fung wer­den die Anfer­ti­gung von Ana­ly­se­kar­ten und Steg­reif­ent­wür­fen sowie einer abschlie­ßen­den Doku­men­ta­tion der Übun­gen erwar­tet und bewer­tet.
Die Ver­an­stal­tung wird im engen Zusam­men­hang mit der inte­grier­ten Ver­an­stal­tung „Städ­te­bau­li­ches Ent­wer­fen und Gebäu­de­kunde“ ange­bo­ten.